Der Bodensee

Entdeckt habe ich den Bodensee bei einem Fakultätswochenende zu Freiburger Zeiten, anschließend dann bei einem Besuch in Konstanz. Inzwischen ist nicht mehr die Frage, ob wir mal wieder an den Bodensee fahren, sondern eher wann wieder im Laufe der nächsten Monate.

Der Bodensee ist wirklich DER Ort, wo ich hinkomme und ganz da bin. Schwer in Worte zu fassen. Schön auf jeden Fall, dass es meiner Familie genauso geht.

Rein äußerlich ist es einfach eine hübsche Gegend, lieblich, maritim und alpenländisch, kulinarisch reich, vom Wetter her (zu jeder Jahreszeit) reizvoll, kulturell beschenkt. Für mich klingt beim Gedanken an den Bodensee auch Weite und Größe, Erhabenheit und Klarheit, Luft und Kraft, Genuss und Stille mit. Wenn ich da bin, spüre ich das deutlich. Wie steht es schon in der Bibel: "Jesus wartet am See ..." (Joh 21,4) :-) 

Tipps? Konstanz, das Dreieck Meersburg - Unteruhldingen - Überlingen, Hagnau, Insel Reichenau, das Paradies in Langenargen, die Höri, der Hafen in Lindau, Salem & das Linzgau.  

Heißt all das was? Umziehen? Zweitwohnsitz? Ferienwohnung? Sabbatjahr? Sagen wir es so: Manchmal träumen wir.